HWO Science City, Zürich

HWO Science City ist ein Neubauprojekt von drei Gebäuden mit rund 500 Wohnplätzen für Studierende auf dem ETH-Campus Hönggerberg

Das Projekt besteht aus den drei Gebäuden HWA, HWB und HWC. Die geplante Nutzung sind günstige Wohnungen für Studenten. Die Wohnungen sind in verschiedenen Grössen vorgesehen. Der Mix beinhaltet von Studios für Einzelpersonen bis zu Wohngemeinschaften von Sechs- bis Zehnzimmern sämtliche Grössen. Total werden ca. 500 Zimmer für Studierende entstehen. Das Projekt beinhaltet zudem eine Kinderkrippe im HWA Gebäude mit einem Aussenraum. Als Besonderheit ist die Zertifizierung nach Minergie-P-Eco und Label GI - "Gutes Innenraumklima" hervorzuheben. Dieses Label vereint Ziele für energieeffiziente Bauweise und bezüglich Gesundheitsschutz. Im Vordergrund steht der Eisatz nachhaltiger Baumaterialien, das Raumklima, die Ökologie und die Wiederverwendbarkeit der Materialien.

Die Wärme- und Kälteerzeugung erfolgt durch ca. 230 Erdsonden unter dem Baufeld. Insgesamt werden ca. 11 km Erdsonden verlegt. Die tragende Konstruktion der Gebäude besteht aus Stahl und Wänden aus Stahlbeton. Die nichttragenden Wände bestehen aus Mauerwerk und Trockenbau Mauerwerk. Die Aussenwände sind nicht tragend und in einer Holzständerbauweise errichtet. Davor befindet sich eine hinterlüftete Keramikelement-Fassade mit einem gedämmten Holzkasten sowie geschosshohen, 3-fach verglasten Fenstern zur Ausführung.