Lean @ BAM

Anfang 2017 hat die BAM Swiss AG / BAM Deutschland AG zusammen mit den Nachunternehmern des Felix-Platter Spitals in Workshops einen Detailterminplan für den Grobausbau entwickelt. In der Ausführung wurde in 1-2 Mal pro Woche stattfindenden kurzen Besprechungen, mit den Nachunternehmern, der aktuelle Stand der Vorarbeiten offen dargelegt und das weitere Vorgehen festgelegt. Durch die offene Kommunikation untereinander und die Visualisierung der Tätigkeitsfolgen war es möglich, proaktiv möglichen Problemen entgegenzuwirken und einen verhältnismäßig ruhigen und störungsarmen Bauablauf zu gewähren.

Aufgrund der positiven Erfahrung wurde das Vorgehen auf den Feinausbau übertragen. Dazu wurden Ende 2017 erneut Workshops für den Feinausbau durchgeführt und ein Detailterminplan sowie eine Taktung erarbeitet. Durch eine tagesaktuelle Visualisierung der Tätigkeiten je Gewerk (ein Post-It pro Tag) werden in Abhängigkeit der Bereiche und Geschosse in kurzen Besprechungen mit den Nachunternehmern die IST-Zustände abgefragt und die SOLL-Zustände angepasst. Zudem kann durch eine visualisierte 6-Wochen-Vorschau bei Störungen dynamisch und frühestmöglich reagiert werden. Auf diese Weise lassen sich trotz möglicher Störungen die Erfolge aus dem Grobausbau weitestgehend fortführen.